Schleife
Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen
Tourismus in Schleife
polnische Version sorbische Version Eine Seite zurück Zur Startseite E-Mail Zur Anmeldung
 
Kirche

Die Region liegt im Siedlungsgebiet der Sorben und wird noch heute durch ihre Zweisprachigkeit geprägt. Viele Bräuche und Feste haben ihren Ursprung im sorbischen Brauchtum.

Dazu gehören die Vogelhochzeit (wird jährlich um den 25.01. im Sorbischen Kulturzentrum in einer Veranstaltung mit verschiedenen Teilnehmern dargestellt), das in der Faschingszeit bei Jung und Alt beliebte Zampern, das aufgrund des großen handwerklichen Geschicks zu bestaunende Ostereierverzieren (Ostereiermarkt findet jährlich 2 Wochen vor Ostern im Sorbischen Kulturzentrum statt). In der Nacht von Ostersonnabend zu Ostersonntag pflegen die KANTORKI in unserer Region noch den Brauch des Ostersingens. Das Hexenbrennen ist am 30.04. jeden Jahres. Maibaumaufstellen ist am Morgen des 1. Mai. Auch das Maibaumwerfen (Ende Mai - Anfang Juni) und das Erntefest mit dem großen Ringreiten im September sind hier zu erleben. Im Njepila-Hof findet jährlich das Njepila-Hoffest statt, bei welchem nicht nur Schleifer Vereine jährlich verschiedenste Bräuche, Sitten und Riten auf lebendige Art und Weise darstellen und dem Erbe von HANZO NJEPILA versuchen gerecht zu werden. Das Sorbische Kulturzentrum bietet Themenmärkte, wie HANDWERKER- und BAUERNMÄRKTE im Sommer und zur Kirmeszeit an. In der gleichen Einrichtung ist jährlich zum 1. Advent eine BRÄUCHE-TRACHTEN-TRADITIONEN VERANSTALTUNG. In den Dörfern finden zur Kirmeszeit Feste und Tanzveranstaltungen statt. Zu den jährlichen Rentnerweihnachtsfeiern kommt natürlich in unserer Gegend das Christkind mit seinen Begleiterinnen zum Einsatz. Es gibt insgesamt 8 VERSCHIEDENE VARIANTEN VON CHRISTKINDERN AUS DEN 7 VERSCHIEDENEN DÖRFERN des Schleifer Kirchspiels. Es wird Anfang Dezember in der Kirche in Schleife eingesegnet.

Zeugnisse sorbischer Kultur unserer Region werden dem Besucher im ”Sorbischen Kulturzentrum” in Schleife und in der ”Sorbischen Bauernstube” in Rohne geboten. Viel Wissenswertes aus Vergangenheit und Gegenwart ist über die Orte in Erfahrung zu bringen. Über die Historie der letzten Jahre geben fragmentartige Niederschriften, Urkunden und kleine Chroniken einige Auskünfte. Im Sorbischen Kulturzentrum ist eine jährliche, residente, sehr umfangreiche TRACHTENPUPPENAUSSTELLUNG von fast allen Trachten der Schleifer Trachtenregion zu sehen. Ebenfalls ist diese kombiniert mit einer ZWEIMONATIGEN THEMENAUSSTELLUNG VON VOLKSKÜNSTLERN AUS UNSERER HEIMAT.

Aber nicht nur die sorbische Vergangenheit des Schleifer Trachtengebietes macht die Umgebung reizvoll für Erkundungen. Viele kulturelle Höhepunkte sind im Laufe des Jahres im Kirchspiel zu erleben. So werden zum Beispiel im Sommer am Halbendorfer See einige touristische Höhepunkte, wie das alljährliche Neptunfest vom Heimatverein Halbendorf veranstaltet. In der Reinert Ranch sind viele Veranstaltungen zwischen März und November. In Groß Düben ist jährlich ebenfalls ein Country-Fest.

Für Radwanderer werden Touren durch unsere Heimat von Reisebüros wie Land und Leute in Hoyerswerda durchgeführt. Für Schulklassen bieten sich Möglichkeiten für Exkursionen zu Wandertagen, Camps und Projekttagen u.a. im Landschulheim Halbendorf (interessant für Klassenfahrten), der Reinert Ranch (Ferienlager und Camps), dem Sorbischen Kulturzentrum Schleife (Ostereierverzieren, Vorstellen sorbischer Bräuche) und dem Njepila-Hof Rohne, welcher z.B. interessant für in- und ausländische Studenten, Tagestouristen oder Reisegruppen ist.

 

zur Druckansicht

Beginn des Darstellungsformulares
Darstellungsformular überspringen
|
Ende des Darstellungsformulares

Beginn der Blöcke
Blöcke überspringen